Neue Lead-Kampagne zur Repositionierung der Traditionsmarke TA Triumph-Adler

Home»Allgemein»Neue Lead-Kampagne zur Repositionierung der Traditionsmarke TA Triumph-Adler

Mit einer neuen, umfassenden Online-und Content-Kampagne zur Leadgenerierung im B2B ist TA Triumph-Adler von September bis März 2016 in reichweitenstarken Medien präsent. Die Kampagne thematisiert fünf Schmerzpunkte mittelständischer Unternehmen.  Verlinkt wird auf einen neuen Content Hub rund um den Themenschwerpunkt „Arbeitsplatz der Zukunft“. Flankiert und bereichert wird die Kampagne mit umfassenden Online- und Social Media Maßnahmen und Leitevents an der Schnittstelle zwischen IT und Wirtschaft. 

„Mit der Kampagne verfolgen wir als Vertriebs- und Serviceorganisation zwei Ziele: Echte Vertriebsunterstützung durch Leadgenerierung und die Repositionierung der Traditionsmarke TA Triumph-Adler als innovativer Player“, sagt Simone Brett-Murati, Head of Coporate Communications. „Neu daran ist, dass wir den Grundstein legen für einen neuen, öffentlichen Dialog mit unseren Kunden sowie für eine stärkere Automatisierung im Marketing.“ Die ersten Analysen zeigen, dass dieses Konzept aufgeht: In den ersten drei Wochen seit Kampagnenstart wurde die Seite mehr als 22.000-mal aufgerufen. Fast 90 Prozent der Nutzer sind neue Leser und damit potenzielle Neukunden.

Mit der Kampagnen-Webseite www.talking-future.de positioniert sich TA Triumph-Adler als innovativer Vorausdenker seiner Branche. Neben crossmedialen Inhalten sind spannende Kundenreferenzen für Wissensarbeiter und eine Zielgruppe auf C-Level zu finden. Die Inhalte liefern damit Ansätze und Praxistipps, mit denen sich die Pain Points der Unternehmen lösen lassen. Die Leadgenerierung erfolgt über Premium-Content wie Studien und Whitepaper, die ausschließlich auf dem Hub erhältlich sind.

Die Seite verfügt über ein responsives Design, um via Tablet und Smartphones in sozialen Medien von Usern aktiv kommentiert und geteilt zu werden. Beworben wird der Hub von einer groß angelegten Werbekampagne, bestehend aus Display Ads, Video-Slots und Themenspecials im Zielgruppenumfeld. Hinzu kommen RTA-, SEO- und SEA-Maßnahmen. Essentiell für das Content-Konzept ist die Nutzung von Facebook, Twitter, Xing und Linkedin: Mit regelmäßigen Posts sowie Sponsored Links werden User zum Content-Hub geführt und TA Triumph-Adler als Absender relevanter News etabliert. Zusätzlich stellt sich das Unternehmen bei Medien-Events in Kooperation mit FAZ, impulse, Handelsblatt und manager magazin den Fragen mittelständischer Unternehmen auf ihrem Weg in eine digitale Zukunft.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: