Edeka, Adidas und Mercedes-Benz sind die erfolgreichsten deutschen Marken im Social Web

Home»Allgemein»Edeka, Adidas und Mercedes-Benz sind die erfolgreichsten deutschen Marken im Social Web

Deutsche Marken und Agenturen haben in diesem Jahr gezeigt,
dass sie bei der Kreation von viralen Hits ganz vorne mitmischen: Mit Edeka, Adidas und Mercedes-Benz
wurden gleich drei deutsche Marken von Unruly, dem Technologieanbieter für Social Video Marketing,
als erfolgreichste Social Video Marken 2015 ausgezeichnet. Edeka und Adidas konnten sich sogar unter
den Top 10 der meistgeteilten Marken 2015 platzieren. Mercedes-Benz wurde im Rahmen der „Unruly
Video Sharing Awards“ (#VSAs), mit denen Unruly jedes Jahr die besten Marken und Kampagnen ehrt, als
meistgeteilte Automobilmarke 2015 gekürt.
Ganz an die Spitze schob sich Google Android. Vor allem dank des viralen Hits „Friends Furever“, dem
meistgeteilten Werbevideo aller Zeiten, avancierte Google Android zur erfolgreichsten Social Video
Marke 2015 und erzielte mit seinen Werbevideos in diesem Jahr über 6,5 Mio. Shares in den sozialen
Medien. Damit landete Google Android knapp vor Red Bull mit 6.189.087 Shares. Auf den dritten Platz
schaffte es Samsung Mobile mit 4.704.471 Shares.
Edeka belegte als beste deutsche Marke mit über 4 Mio. Shares den 5. Platz. Die Supermarktkette
profitierte vom großen Erfolg des aktuellen Weihnachtsspot „Heimkommen“, der innerhalb kürzester
Zeit über 2,3 Mio. Mal geteilt wurde und zum meistgeteilten Weihnachtsfilm des Jahres aufstieg. Aber
auch mit dem „Supergeil“-Nachfolger „Mann zieht blank“ mit Friedrich Liechtenstein oder „How much
is the Fisch“ mit H.P. Baxxter erzielte Edeka in 2015 hohe Sharing-Raten. Adidas punktete mit der
Inszenierung von Fußball-Superstars, u.a. in „Create Your Own Game“ mit Thomas Müller und Mesut Özil
oder „Unfollow ft Leo Messi“. Mercedes-Benz erzielte als meistgeteilte Automobilmarke 709.701 Shares
im Social Web, unter anderem mit „The Uncrashable Toy Cars“ für die C-Klasse-Modelle.

Unruly_top brands of 2015_v6
Das Ranking basiert auf der Auswertung von knapp 1,2 Milliarden Shares im Social Web und prämiert
die Marken, die in den letzten zwölf Monaten bewegt und unterhalten haben.
Online-Videos sind das aktuell einflussreichste Medium, mit dem sowohl Marketer als auch Initiatoren von sozialen Kampagnen ihre Zielgruppen involvieren und ihre Botschaften verbreiten.

Methodik:
Die Rankings von Unruly basieren auf der Anzahl der Shares auf Twitter, Facebook und in der
Blogosphäre, gegenübergestellt der Anzahl der Views. Der Maßstab zur Viralität eines Spots wird
definiert entsprechend dem Volumen der aktiven Weitergabe anstatt nur der passiven Metrik des
Videokonsums. Die Daten wurden im Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 10. Dezember 2015 mithilfe
von Unruly Analytics™ gesammelt.

Martin Dräger

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: