$

Social Media Marketing das Standardwerk

Home»Allgemein»Social Media Marketing das Standardwerk

Beim Verlag O’Reilly ist Social Media Marketing von Katja Kupka und Corina Pahrmann in der 5. Auflage erschienen. Die beiden Autorinnen haben das Fachbuch komplett aktualisiert und als „Praxishandbuch für Twitter, Facebook, Instagram & Co.“ mit zahlreichen Praxisbeispielen und Experteninterviews kräftig weiterentwickelt. Auch rechtlichen Aspekten hat O’Reilly mehr Raum gegeben und mit Dr. Thomas Schwenke einen ausgewiesenen Experten, Referenten und Blogger ins Boot geholt. Wer neu in das Thema einsteigt, profitiert von ergänzenden Definitionen, die der erfahrene Leser ignorieren kann.

Social Media Marketing kann preiswert oder kostspielig sein. Das Praxishandbuch zeigt die Bandbreite vom Einsatz für Handwerker oder kleine Restaurants bis zu Großkonzernen. Viel hängt davon ab, ob die Marketingverantwortlichen kreativ und mutig sind. Wer neue Plattformen früh entdeckt und zunächst beobachtet und zuhört, kann schon bald zu den early adoptern zählen. Dabei warnen die Autorinnen davor, zu schnell auf Trends aufzuspringen: Sie raten stets zu einer gründlichen Analyse der Ziele und Zielgruppen. Nicht jede Plattform passt zu jedem Thema – und nicht jedes Unternehmen hat die Ressourcen, überall vertreten zu sein. Dann ist es besser, nur ein oder zwei Kanäle zu wählen und dort nachhaltig eine Community aufzubauen.

Risiken und Gefahren bleiben nicht unerwähnt. Beim Thema Onlinereputation zeigt sich, dass eine offene und sachliche Reaktion, die zeitnah erfolgt, größere Reputationsschäden meist abwenden kann. Zu schweigen, zu ignorieren und abzuwiegeln hingegen, kann in einer Empörungswelle enden. Die Kunden und Fans wollen heute gehört werden: Sie lassen sich nicht mehr den Mund verbieten.

Social Media ist zu einem wichtigen Kanal für die Suche nach Mitarbeitern geworden. Wie eine kluge Präsenz beim Employer Branding hilft, wird ebenfalls thematisiert. Nach Social Media Marketing mit Bildern, Videos, Stories und Livestream sowie der Zusammenarbeit mit Influencern, schaut das Kapitel „Ausblick“ noch auf den Trend zum Messenger als All-in-one-App und die Chancen von Chatbots, KI, AR und VR.

Social Media Marketing Praxishandbuch

Auf 648 Seiten wird Social Media Marketing aus allen Blickwinkeln beleuchtet. Auf über 40 davon sorgt Dr. Thomas Schwenke dafür, dass das Recht keine Probleme bereitet. Er erklärt, worauf beim Urheber- und Markenrecht über Werbepflichten bei Influencern bis zum Cookie-Einsatz im Onlinemarketing zu achten ist.

Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe findet sich bei O’Reilly.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: